Ein ganz besonderer Schnittkurs

Der Obst- und Gartenbauverein Heimerdingen lud ein und Pfarrer Thorben Haase öffnete die Tür zum Pfarrgarten. So fanden sich am Samstag, 19. März viele interessierte Mitbürger ein um nicht nur mal hinter die Mauern des Pfarrgartens zu schauen sondern um ihre Kenntnisse zu erweitern. Landschaftsgärtnermeister Andreas Schwarz zeigte an verschiedenen Pflanzen den fachgerechten Schnitt und gab wertvolle Tipps zum Erhalt und Pflege.

Alle Pflanzen brauchen Pflege, manche mehr, manche weniger. Es kommt aber auch darauf was man von der Pflanze erwartet. Soll sie Sichtschutz sein oder klein gehalten werden. Wie groß wird das Gewächs? Wann blüht die Pflanze, also wann ist sie nützlich für die Insekten? „Am besten ihr geht alle zwei Wochen zum Gartenmarkt und kauft dann eine blühende Pflanze“, rät Andreas Schwarz denen, die einen Garten neu anlegen wollen. Dadurch erstreckt sich der Nutzen und die Pracht nicht auf einige wenige Tage sondern erfreut das ganze Jahr. Zur Pflege gehört nicht nur das Schneiden sondern auch Wasser und Düngung. Im Hausgarten sollte ausschließlich organischer Dünger verwendet werden sowie Substrat vom Hofgut Mauer. Wer nicht thermisch behandeltes Häckselgut in seinen Garten einbringt läuft Gefahr Pflanzenkrankheiten zu mehren. Blattläuse sind bei Ameisen beliebt und die Buchsbaumzünsler sind mittlerweile auch bei den Vögeln auf der Speisekarte. Sollte der Befall allerdings zu hoch sein rät Andreas Schwarz zur mechanischen Behandlung. „Läuse abstreifen mit der Hand ist zwar eine klebrige Sache aber immer besser als die chemische Keule“, so der Fachmann. Christoph Schmid hatte noch eine Überraschung in petto. Er brachte einen Kirschbaumsämling mit und pflanzte diesen mit Andreas Schwarz fachmännisch in den Pfarrgarten. Pfarrer Thorben Haase bedankte sich für die fachkundige Schulung und das Interesse der Besucher mit Butterbrezeln und Punsch. OGV-Vorsitzender Wolfgang Gommel freute sich über die gelungene Veranstaltung und darüber dass einige der Besucher um Aufnahme in den Obst- und Gartenbauverein Heimerdingen baten. 

Zur Bildergalerie